Georg Sauer

Veröffentlicht von
GerorgSauer
Georg Karl Sauer
* 04.05.1906   + 04.09.1969
Wackernheimer Bürgermeister
1948 -1969
Ehrenbürger Wackernheim

Georg Karl Sauer lebte und wirkte als aktiver Wackernheimer Bürger vom 04.05.1906 bis zum 04.09.1969 und prägte in dieser Zeit viele Ereignisse und Entwicklungen des Ortsgeschehens. Er war einundzwanzig Jahre Wackernheimer Bürgermeister (1948 -1969 ) und von 1949-1957 1. Vorsitzender des Turnvereins 1862 Wackernheim. Im Frühjahr 1969 wurde er zum Ehrenbürger ernannt.

In seiner aktiven Schaffenszeit machte er sich sehr verdient um den Wackernheimer Fußball. Er initiierte 1958 ein informelles Treffen aller Fußballinteressierten im Gasthaus Hammer (heute Landgasthof Kirschgarten).  Die große Teilnahme an dieser Veranstaltung ermutigte die Organisatoren zur Gründung des Vereins für Ballsport Wackernheim e.V. (VfB), in dem Georg Sauer von 1958-1961 die Funktion des Spielausschussvorsitzenden übernahm.

Seine guten Kontakte zur Führung der US-Army in den McCully Barracks ermöglichte es den Fußballern, auf dem Sportfeld der Kaserne zu trainieren und ihre Heimspiele auszutragen.

Georg Sauer war auch an der Entstehung des Wackernheimer Sportplatzes federführend beteiligt. Als Bürgermeister kaufte er, gegen viele Widerstände, das Areal, mobilisierte US-amerikanische Baumaschinen und Arbeitskräfte, organisierte ehrenamtliche Bauhelfer und überwand diverse behördliche Hürden. Am 05.08.1962 konnte er den Sportplatz einweihen, der von nun an die Heimat des Wackernheimer Fußballs und Ort vieler sportlicher und gesellschaftlicher Begegnungen werden sollte.

Am 07.04.1973 fusionierten die Vereine VfB Wackernheim und TV 1862 Wackernheim zum TSV 1862 e.V. Wackernheim.

Am 01.12.2017 beschloss der Vorstand des TSV 1862 Wackernheim das Wirken von Georg Sauer zu würdigen, indem der Sportplatz nach ihm benannt wurde.

Wir sind Georg Sauer für seinen unermüdlichen Einsatz für den Wackernheimer Fußball dankbar und werden sein Andenken stets bewahren.

Der Vorstand TSV 1862 e.V. Wackernheim

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.