D-Jugend

Bericht von M. Warzel, Wackernheim, 18. Feb. 2008

Unsere D11 läuft diese, wie letzte Saison als SG Heidesheim/Wackernheim auf. Etwas mehr als die Hälfte der Kinder sind 96er Jahrgänge und spielen erstmals auf dem Großfeld, das von den Spielern weitaus mehr spieltaktisches Verhalten fordert als auf dem Kleinfeld. Besonders zu erwähnen sei Filip Dorfelder aus Mainz-Kostheim, der nun schon im 2. Jahr eine weite Anfahrt auf sich nimmt, um hier bei uns mittrainieren und mitspielen zu können.
Mit der Zusammenlegung der 95/96er Jahrgänge beider Vereine formierte sich eine komplett neue Mannschaft, die sich erst im Laufe der Saison einspielen musste. Die sportlichen Erfolge in der Hinrunde blieben daher auch eher Mangelware (2 Siege, 1 Unentscheiden). Viele Spieler können zudem gerade in diesem Alter aufgrund der hohen schulischen Anforderungen am Training nicht oder nur phasenweise regelmäßig teilnehmen. Doch ist der Blick weiter nach vorne gerichtet und so bleibt noch in der Rückrunde zu zeigen, ob die Mannschaft als Team weiter zusammen wachsen kann.
Die Mannschaft hat in der Winterpause bei mehreren Hallenturnieren (unter anderem beim 1. Hallenmasters in Mainz) gut mitgespielt und gezeigt, dass sich das Zusammenspiel weiter verbesserte. So schafften es unsere Jungs in Bad Sobernheim bis ins Finale, wo sie sich gegen den eine Klasse höher spielenden FV Biebrich mit 2:3 knapp geschlagen geben mussten. Unsere D-Jugend erhielt dafür den Pokal des Torschützenkönigs des Turniers, mit 11 Treffern, den Nick-Valentin Warzel stellvertretend für die ganze Mannschaft entgegen nahm.

Kader

Tor: Luca Werner (Paul Jens)

Abwehr: Paul Jens, Max Berg, Jonas Krikken, Jakob Schantz, Matthias Schmitt-Lübeke

Nico Wisser, Sven Auler, Filip Dorfelder, Martin Hofrichter, Araz Habibi, Nils Lindroth.

Mittelfeld: Marcel Reichert, Philipp Werkmann, Florian Korn, Paul Steinbach, Sebastian Luser, Justus Klein, Florian Maas, Marius Mallmann.

Angriff: Sandro Zey, Nick-Valentin Warzel.

Scorer (Hinrunde)

Name Tore Assists

Nick Warzel 2 5

Sandro Zey 3 1

Marcel Reichert 3 0

Phillip Werkmann, Martin Hofrichter, Florian Mass jeweils 2 Tore.

Paul Steinbach: 1 Tor.