Neujahrsempfang 2019

Veröffentlicht von

Zu Beginn eines jeden Jahres stehen die Ehrenmitglieder des TSV Wackernheim im Mittelpunkt des Geschehens beim größten Wackernheimer Verein. Der Einladung zum Neujahrsempfang folgten auch diesmal viele der „junggebliebenen Alten“ um einen netten Abend mit gutem Essen, einem kleinen Rahmenprogramm und einer Reihe von Ehrungen zu verbringen.

Das reichliche kalt-warme Büffet fand guten Anklang, hungrig musste niemand die Halle verlassen. So gestärkt konnten sich alle dem „Ehrungsmarathon“ widmen. Immerhin standen 33 Namen auf der Liste derer, die für langjährige Mitgliedschaft oder besondere Verdienste geehrt wurden, siehe hierzu die nächste Meldung.

Aufgelockert wurde der Abend durch Tanzeinlagen der Jazztanzgruppen. Besonders der gemeinsame Auftritt von drei „Altersklassen“, bei dem es auf der Bühne schon etwas eng wurde, wurde begeistert aufgenommen. Aber auch Mariposa, die „älteste“ der drei Gruppen, wurde mit reichlich Applaus bedacht.

Eine Überraschung hatte Rudolf Hammer für den TSV parat. Er übergab dem Vorsitzenden Bernd Keller die älteste Planzeichnung der TSV-Halle aus dem Jahr 1899, der natürlich ein Ehrenplatz in der Halle sicher ist.

Zahlreiche Ehrungen beim TSV

25 Jahre Mitgliedschaft: Marina, Klaus-Dieter und Annika Heise, Nina Schwerdt, Heike Zimmer-Zachmann, Ellen Nöth, Christine Nauth, Sandra Ruf, Ilona Berg.

Ehrenmitgliedschaft für 50 Jahre im TSV: Rita Habel, Monika Zimmermann, Heidrun Haberzettel, Ursula Rotter, Rüdiger Schrimb, Christa Schüler.

Ehrenmitgliedschaft für besondere Verdienste: Arno Zimmer (u.a. 28 Jahre Zeltlagerleitung), Gudrun Hock (langjährige Zeltlagerbetreuerin), Doris Just (langjährige Abteilungsleiterin Turnen).

60 Jahre Mitgliedschaft: Friedhelm Anspach, Joachim Beck, Ernst Habel, Friedel Heppel, Wilfried Meyer, Hans-Jürgen Mitz, Lothar Mitz,  Bruno Pollner, Kurt Porth, Georg Speth.

65 Jahre Mitgliedschaft: Martha Müller, Luise Hamm, Rudolf Hammer. 

70 Jahre Mitgliedschaft: Friedel Grebert, Hans-Werner Mitz.

Ehrung des Sportbundes Rheinhessen „Junges Ehrenamt im Sport“: Katrin Schrimb.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.