Turngala 2006

Veröffentlicht von

Ein buntes Programm bekamen die etwa 170 Zuschauer am 06.05.2006 in der ausverkauften TSV-Halle bei einer spektakulären Turngala mit vielen Höhepunkten zu sehen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Neuanschaffung der Turnabteilung, ein Sprungtisch. Dieses Gerät gehört ab nächstem Jahr offiziell zum Wettkampfprogramm der Turner. Zuschüsse vom Rheinhessischen Sportbund und vom Rheinhessischen Turnerbund hatten neben dem Eigenanteil des TSV und einigen Aktivitäten der Turnabteilung den Kauf des nicht billigen Gerätes möglich gemacht. Mit der Turngala sollte nicht nur die noch fehlende Summe durch eine hausgemachte Show beigetragen werden, sondern dem Wackernheimer Publikum das gute Stück auch vorgestellt werden.

Zu Beginn der Veranstaltung geht das Licht aus und der „Star des Abends“ rollt wie von Geisterhand bewegt am Publikum vorbei. Als das Licht angeht, enthüllen vier Kinder das Prachtstück und es kann losgehen. Alle 40 an diesem Abend beteiligten Turner und Turnerinnen zeigen den staunenden Zuschauern zunächst einmal, was man an diesem Gerät alles machen kann und nicht zum letzten Mal an diesem Abend brandet großer Beifall durch die Halle.

Anschließend stimmt Moderator Carsten Jens – bekennender Turnlaie – das Publikum auf ein vierstündiges Programm voller Höhepunkte ein, während derer alle Geräte zum Einsatz kommen sollten. Salti und Flick-Flacks auf dem Balken, Riesenfelgen am Reck, eine Akrobatikgruppe, Kreuzhang und Schwälbchen an den Ringen waren ebenso zu bestaunen wie Tanzeinlagen der Funky Devils und der neuformierten Wackernheimer Jazztanzgruppe und auch einige Spaßeinlagen.

Mehr als einmal hielt das Publikum bei gewagten Einlagen den Atem an und staunte nicht schlecht über das, was die Turner für diesen Abend auf die Beine gestellt hatten. Unterstützt wurden die Wackernheimer Riegen dabei von vier Gästen, die Leistungsturnen vom Feinsten boten und vor allem den jüngeren Turnern und Turnerinnen sicher viel Motivation für die kommenden Trainingseinheiten mitgaben.

Auch für die natürlich immer wieder notwendigen Umbaupausen hatte man sich etwas einfallen lassen: Vier Turner der Erwachsenen-Turngruppe des TSV griffen zwischen den Programmpunkten zu Drums, Gitarren und Saxophon und unterhielten das Publikum mit Live-Musik.

Bevor sich alle Aktiven zum Abschluss mit flottem Bodenturnen vom begeisterten Publikum verabschiedeten, bedankte sich Abteilungsleiterin Doris Jaenicke bei allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Noch lange nach Ende der Veranstaltung saß man in der TSV-Halle zusammen und war sich einig: Der Aufwand hatte sich absolut gelohnt!

Ein buntes Programm bekamen die etwa 170 Zuschauer in der ausverkauften TSV-Halle bei einer spektakulären Turngala mit vielen Höhepunkten zu sehen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Neuanschaffung der Turnabteilung, ein Sprungtisch. Dieses Gerät gehört ab nächstem Jahr offiziell zum Wettkampfprogramm der Turner. Zuschüsse vom Rheinhessischen Sportbund und vom Rheinhessischen Turnerbund hatten neben dem Eigenanteil des TSV und einigen Aktivitäten der Turnabteilung den Kauf des nicht billigen Gerätes möglich gemacht. Mit der Turngala sollte nicht nur die noch fehlende Summe durch eine hausgemachte Show beigetragen werden, sondern dem Wackernheimer Publikum das gute Stück auch vorgestellt werden.

Zu Beginn der Veranstaltung geht das Licht aus und der „Star des Abends“ rollt wie von Geisterhand bewegt am Publikum vorbei. Als das Licht angeht, enthüllen vier Kinder das Prachtstück und es kann losgehen. Alle 40 an diesem Abend beteiligten Turner und Turnerinnen zeigen den staunenden Zuschauern zunächst einmal, was man an diesem Gerät alles machen kann und nicht zum letzten Mal an diesem Abend brandet großer Beifall durch die Halle.

Anschließend stimmt Moderator Carsten Jens – bekennender Turnlaie – das Publikum auf ein vierstündiges Programm voller Höhepunkte ein, während derer alle Geräte zum Einsatz kommen sollten. Salti und Flick-Flacks auf dem Balken, Riesenfelgen am Reck, eine Akrobatikgruppe, Kreuzhang und Schwälbchen an den Ringen waren ebenso zu bestaunen wie Tanzeinlagen der Funky Devils und der neuformierten Wackernheimer Jazztanzgruppe und auch einige Spaßeinlagen.

Mehr als einmal hielt das Publikum bei gewagten Einlagen den Atem an und staunte nicht schlecht über das, was die Turner für diesen Abend auf die Beine gestellt hatten. Unterstützt wurden die Wackernheimer Riegen dabei von vier Gästen, die Leistungsturnen vom Feinsten boten und vor allem den jüngeren Turnern und Turnerinnen sicher viel Motivation für die kommenden Trainingseinheiten mitgaben.

Auch für die natürlich immer wieder notwendigen Umbaupausen hatte man sich etwas einfallen lassen: Vier Turner der Erwachsenen-Turngruppe des TSV griffen zwischen den Programmpunkten zu Drums, Gitarren und Saxophon und unterhielten das Publikum mit Live-Musik.

Bevor sich alle Aktiven zum Abschluss mit flottem Bodenturnen vom begeisterten Publikum verabschiedeten, bedankte sich Abteilungsleiterin Doris Jaenicke bei allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Noch lange nach Ende der Veranstaltung saß man in der TSV-Halle zusammen und war sich einig: Der Aufwand hatte sich absolut gelohnt!

Einen Film (DVD) zu diesem Ereignis und den spektakulären Vorführungen können alle Interessenten für 3,-EURO erwerben. Bestellungen bitte an Turnen(at)TSV-Wackernheim.de.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.