04.06.2010

Viel Action bei der 3. Turngala

Schon fast traditionell ludt die Turnabteilung des TSV zur großen Turngala ein und trotz des (endlich) grill-freundlichen Wetters kamen weit über 100 Zuschauer in die TSV-Halle. Sie wurden mit einem spektakulären, abwechslungsreichen Programm belohnt. Im Mittelpunkt stand zunächst ein "Neuling" - das vom Sportbund bezuschusste Mini-Trampolin. Auch der Eintrittsobulus des Abends wurde für die Finanzierung dieses Gerätes verwendet.

An den weiteren Geräten - Schwebebalken, Pauschenpferd, Reck, Barren, Boden - zeigten die TSV-Turner ihr ganzes Können. Vorführungen im mittelalterlichen Schwertkampf, einer ganz neu angebotenen Sportart beim TSV, Tanzdarbietungen der Jazztanzgruppe und des Balletts "New Generation", sowie atemberaubende Akrobatik auf dem Voltigierbock rundeten das Programm ab.

Verstärkt wurden die TSV-Akteure durch einige Gäste, die dankenswerterweise der Einladung, an der Gala mitzuwirken, gerne Folge leisteten. Rhythmische Sportgymnastik mit Ball, Band, Reifen und Keulen präsentierten die Mädchen vom TSV Mommenheim, die schon einige Rheinhessen-Titel bei Jugendmeisterschaften gesammelt haben. Von der TUS Ober-Ingelheim kam Peter Weil. Der 16-jährige zeigte spektakuläre Sprünge und turnte eine saubere Riesenfelge am Reck - trotz einer kleinen Verletzung, die er sich ausgerechnet beim Geräteumbau zugezogen hatte. Schließlich wehte sogar "Bundesligaluft" durch die TSV-Halle, denn die beiden 17-jährigen Turnerinnen Myriam Boeschen und Anabelle Hölzer treten für den FSV Frankfurt in der höchsten Leistungsklasse des deutschen Turnerbundes an.

In den Umbaupausen sorgte die Turnerband (Christian und Matthias Wolf, Michael Kempf-Hamm, Arno Zimmer, Jakob Stock, dazu Marie Lunkenheimer und Sandra Jaenicke mit tollen Gesangseinlagen) für den guten Ton.