29.08.2010

FUSSBALL: SG Gensingen - TSV Wackernheim I 0:3 (0:1)

Das Spiel begann mit einer notwendig gewordenen Umstellung. Jan + Jens Steinbrech kamen durch die Betreuung ihrer Jugendmannschaft leider so spät, dass ein geplanter Einsatz von Beginn nicht mehr möglich war. Dies störte die Konzentration unserer Mannschaft jedoch überhaupt nicht, da die dadurch in die Startformation gerutschten Andreas Fülber und Fabian Anspach eine hervorragende Einstellung an den Tag legten. Auf dem glitschigen Rasenplatz unterliefen zu Beginn beiden Mannschaften einige Stockfehler, die wir jedoch sehr schnell minimieren konnten und das Spiel in die Hand nahmen. Die Abwehr stand relativ sicher, im Mittelfeld wurde schneller und genauer gespielt und so war es einmal mehr Matthias Luckas, der in der zwölften Minute nach guter Balleroberung von Kai Herrmann, dessen schnelles Weiterleiten zu Alwin Schwarzkopf und dessen guten Pass das Führungstor erzielen konnte. In der Folgezeit hatten wir einige Großchancen um die Führung auszubauen (Matthias Luckas’ Solo, Lars Rudolph’s Kopfball). In der 30. Minute musste Alwin Schwarzkopf mit Muskelverletzung ausgewechselt werden, wurde aber von Moritz Fey hervorragend vertreten. Kurz vor der Pause hätte es beinahe den Ausgleichtreffer gegeben, als Kai Herrmann und Lars Rudolph ausgerutscht waren und ein Stürmer der Gastgeber alleine auf unser Tor zulief. Michel Gard reagierte jedoch hervorragend und sicherte so die Halbzeitführung.

8 Minuten nach Wiederbeginn erzielte Matthias Luckas mit einem Freistoß aus dem Halbfeld das vorentscheidende 2:0. Die stets fairen Gastgeber drängten zwar mit Macht auf den Anschlusstreffer, hatten aber der guten Defensivleistung des gesamten Teams geschuldet, kaum eine nennenswerte Möglichkeit. Anders unsere Angreifer. In der 60. Minute das vermeindliche 3:0 durch Andreas Fülber, das der Schiedsrichter jedoch nicht anerkannte, da er den Schützen fälschlicherweise im Abseits wähnte. Nur 5 Minuten später jedoch war es so weit Norman Riediger schickte Matthias Luckas auf die Reise und dessen flache Hereingabe drückte Fabian Anspach überlegt ein. Weitere Möglichkeiten – unter anderem 3 Latten- bzw. Pfostentreffer (72. Luckas, 79. Anspach, 80. Anlauf) – untermauern den verdienten Sieg.


Aufstellung: Gard, - Fülber M, Frey, Rudolph, Herrmann, -, Schwarzkopf, (29. Fey), Riediger, - Anlauf R., Luckas (76. SteinbrechJens) – Fülber A. (62. Steinbrech Jan), Anspach Fab.

ohne Einsatz Lehr + ETW Voggeneder,


29.08.2010

FUSSBALL: TSV Sponsheim I - TSV Wackernheim II - 3:3 (3:1)

Ein packendes Spiel lieferte unsere zweite Mannschaft in Sponsheim. Man begann sehr konzentriert und ging in der 9. Minute durch einen schönen Freistoß von Robin Fülber in Führung. Danach plätscherte das Spiel kurze Zeit vor sich hin. In der 23. Minute verletzte sich Philipp Karrié und wurde außerhalb des Spielfeldes behandelt. Binnen zwei Minuten in Unterzahl erzielten die Gastgeber begünstigt durch schlechtes Stellungsspiel der Abwehr zwei Treffer zur eigenen Führung. Philipp konnte nicht mehr weiterspielen und wurde durch Yannick Zachmann ersetzt. In der 40. Minute konnte ein Abwehrspieler der Gastgeber den durchgebrochenen Jens Voggeneder nur noch durch ein Foul am Torerfolg hintern, wurde folgerichtig des Feldes verwiesen und es gab einen Strafstoß. Diesen schoss unser Kapitän Simon Hofmann leider nicht platziert genug und statt des erhofften Ausgleiches gelang den Gastgebern im direkten Gegenzug sogar die 3:1 Halbzeitführung. Trainer Thomas Veit hat wohl in der Halbzeitansprache die richtigen Worte gefunden und die Supermoral unserer Mannschaft erzeugte von einigen Kontern abgesehen Einbahnstraßenfußball. Neben vielen guten ungenutzten Möglichkeiten (Yannick 49., Robin 54., Distanzschüssen von Simon und Cihan 63. + 66.) gelang zumindest noch der hochverdiente Ausgleich. Beim 2:3 in der 57. Minute wurde ein sehenswerter Angriff erfolgreich abgeschlossen. Simon hatte hervorragend Alex Stroh bedient und dieser mustergültig für Robin aufgelegt. Dessen engagiertes Nachsetzen brachte den Anschlusstreffer. Die Gastgeber konnten sich nicht mehr kontrolliert vom Druck unseres Teams befreien und in der 69. Minute erzielte Robin den Ausgleich.

Mit toller Moral, vorbildlichem Einsatz war dieser Punkt mehr als verdient.


Es spielten: Jan Vogggeneder, - Hackethal, Tänny, Netz, Felix Anspach, - Jens Voggeneder, Stroh, Rölver, Simon Hofmann, Robin Fülber, - Karrié

eingewechselt wurden: Zachmann, Yilmaz, Höfer,

ohne Einsatz: Schrimb, Bingenheimer, Eichhorn


Am kommenden Wochenende spielt bereits am Samstag, den28.08.

SV Gensingen - TSV I in Gensingen 17.00h

und am Sonntag , den 29.08.

Sponsheim - TSV II 13.00h 15.00h