26.09.2010

FUSSBALL: TuS Jugenheim - TSV Wackernheim I 2:5 (1:1)

Auf dem sehr guten Rasenplatz in Jugenheim tat sich unsere Mannschaft zunächst sehr schwer. Entgegen der Absicht, mit genauem Kurzpassspiel zu dominieren und den Gegner unter Druck zu setzen, versuchte man es allzu häufig mit langen Pässen, die auf dem feuchten Rasen schwer kontrollierbar bzw. unerreichbar wurden. Als dann auch noch nach nicht einmal 7 Spielminuten Lars Rudolph eine Kopfballrückgabe zum Torhüter gänzlich misslang, hatte der Angriffsführer des Gastgebers leichtes Spiel zum 1:0 einzuschieben. Glücklicherweise gelang Matthias Luckas nur 4 Minuten später per geschicktem Freistoß aus 18m der Gleichstand. So ging es begleitet von zahllosen Fehlpässen auch in die Halbzeit. Selbst ein Rückstand war bis hierhin im Bereich des Möglichen, da die Abwehrarbeit alles andere als souverän war.

Nach dem Wechsel ein völlig anderes Bild. Plötzlich wurden die Vorgaben umgesetzt, der Ball einfach und flach durch die Reihen gespielt. Die Hereinnahme von Moritz Fey, der die Aufgabe auf der rechten Seite in der Viererkette übernahm, belebte unser Kombinationsspiel nicht unerheblich. Er leitete durch schnelle genaue Pässe und gute Vorstöße viele Angriffsaktionen über die rechte Seite ein und war so wesentlich am letztlich verdienten Erfolg beteiligt. Zunächst bediente er Matthias Luckas (48.) und dessen Flanke verwandelte Norman Riediger per Kopf zur Führung und er leistete auch die Vorarbeit zum 3:1 (50.) durch einen einfachen Pass zu Jens Steinbrech, der seinen Bruder Jan mustergültig bediente. Das 4:1 in der 63. Minute erzielte erneute Jan, nach voraus gegangenem Direktpassspiel (Moritz Fey, Alwin Schwarzkopf, Matthias Luckas). Mit dem 5:1 durch Jens Steinbrech nur eine Minute später, stand der Sieger dieses Spieles endgültig fest. Leider schlich sich danach wieder der Schlendrian ein, die Gastgeber erzielten das 2:5 (69.), hatten noch einige Möglichkeiten und wir selbst, ließen massenweise beste Tormöglichkeiten ungenutzt, so standen Jan + Jens Steinbrech, Matthias Luckas, Fabian Anspach und Robert Anlauf noch 6mal alleine vor dem gegnerischen Gehäuse, vergaben aber alle unkonzentriert diese Möglichkeiten.

 

Aufstellung: Gard, - Fülber M., Frey Seb.(46. Fey),  Rudolph, Herrmann, -, Schwarzkopf (62. Anspach Fabian), Riediger, Fülber A.(62. Anlauf R.),  Luckas, -  Steinbrech Jens, Steinbrech Jan,

ohne Einsatz ETW Lochner, Netz,

 

Bereits am kommenden Freitag 01.Oktober um 19.00h  bestreitet unsere II. Mannschaft zuhause gegen TSGHeidesheim II ihr nächstes Meisterschaftsspiel.

Die I. Mannschaft empfängt am Sonntag 03.10. um 15.00 die II. aus Dietersheim