23.05.2010

FUSSBALL: TSV Wackernheim I - TSG Schwabenheim I 2:0 (0:0)

Glück und Geduld waren die Faktoren, die unsere Truppe zum Erreichen dieses wichtigen Sieges benötigten, mit dem man sich die Vizemeisterschaft erkämpft und für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert hat. Die Gäste aus Schwabenheim erwiesen sich als der erwartet hartnäckige Gegner, der unserer anfangs –ob der Bedeutung dieses Spieles- übernervöser Truppe Paroli bot. Zwar hatten wir in den ersten 20 Minuten deutliche Vorteile, kamen aber kaum zu gefährlichen Torabschlüssen, anders die Gäste, die bei zwei Kontern frei vor Michel Gard auftauchten, einmal an der Latte scheiterten und zum anderen kurz vor dem Strafraum gestoppt werden konnten. Hier hatten wir sogar etwas Glück, dass der umsichtige Schiedsrichter nur auf „Gelb“ für unseren Keeper entschied.
In der zweiten Halbzeit erhöhten wir den Druck auf das Schwabenheimer Tor, hatten mit zwei Pfostentreffern durch Jan Sroka  Pech und scheiterten einige Male am guten Gästekeeper oder der vielbeiningen Abwehr. In der 62. Minute dezimierten sich die stellenweise überhart spielenden Gäste durch eine gelb/rote Karte, ohne dass wir die Überzahlsituation geschickt genug ausnutzen konnten. In der 80. Minute musste leider auch Jan Steinbrech nach einem Gerangel den Platz verlassen und in der 85. Minute hatten die Gäste sogar noch die Rießenchance per Kopf den Führungstreffer zu markieren, scheiterten aber ebenfalls am Alluminium. In der Nachspielzeit zirkelte Jan Sroka einen Eckball vor das Tor, wo Ludwig Lehr den Ball geschickt verlängerte und einen Gästeakteur zum erlösenden Führungstreffer „zwang“. Schließlich besiegelte der kurz zuvor eingewechselte Lars Rudolph mit einem an Matthias Luckas verwirkten Foulelfmeter, den er sehr sicher verwandelte, den unterm Strich verdienten Endstand.

Es spielten: Gard, - Fey, Frey Seb., Fülber A., Lehr -Schwarzkopf, Riediger, - Anlauf R.(84. Rudolph)– Sroka, , Zambuto, (62.Steinbrech Jan) Steinbrech Jens, (76. Luckas) 
ohne Einsatz: Voggeneder Jan, Fülber M.

23.05.2010

FUSSBALL: TSV Wackernheim II - TSG Hechtsheim II 1:3 (0:2)

Gegen den feststehenden Aufsteiger spielte unsere auf einigen Positionen veränderte Truppe in der Anfangsphase einen richtig guten Ball, war in den ersten 20 Minuten haushoch überlegen, brachte aber symptomatisch für die insgesamt unglücklich verlaufene Saison keinen Treffer zustande. Die Gäste, die kaum zu Kombinationen kamen, befreiten sich ein um das andere Mal mit langen Bällen aus der Abwehr und hofften auf die Schnelligkeit und Geschicklichkeit ihrer Angreifer. Durch Unachtsamkeit führten zwei solcher Befreiungsschläge zu Zweikämpfen, die jedes Mal einen Gästestürmer in besserer Position und größerem Durchsetzungsvermögen fanden und so stand es zur Pause, den Spielanteilen keinesfalls gerecht werdend 0:2. Nach dem Wechsel versuchte man nochmals mit neuem Schwung den Spieß umzudrehen, erzielte auch durch Christoph Schweinheim den mehr als verdienten Anschlusstreffer und war dem Ausgleich einige Male sehr nahe. In der Schlussphase drängte man mit Macht auf den Ausgleich und ermöglichte dabei bei Ballverlusten den Hechtsheimern zwangsläufig viel versprechende Konterchancen, die bis zur 89. Minute allesamt durch den guten Wackernheimer Keeper Jan Voggeneder vereitelt wurden, dann war allerdings auch er machtlos und es hieß 1:3

Es spielten:  Jan Voggeneder, - Netz, Sebastian Hofmann, Gauss, Sebastina Frey, - Höfer, Stroh, Simon Hofmann, Hackethal, - Rölver, Fabian Anspach, (eingewechselt: Eichner, Schweinheim)

Für unsere II. Mannschaft ist die Saison beendet.

Die I. Mannschaft spielt am Kerbesonntag 30.05. um 15.00h zuhause gegen Oppenheim das erste Relegationsspiel !!!