22.08.2010

FUSSBALL: TSV Wackernheim I - Spvgg Essenheim 2:1 (2:0)

Zu Beginn fehlte die Souveränität im Abwehrverbund und ermöglichte durch schwaches Zweikampfverhalten und einige Nachlässigkeiten den stets gefährlichen Gästen einige gefährliche Situationen. Auf der anderen Seite verstanden wir es aber auch unsererseits Torgefährlichkeit zu erzeugen, so hätte Jens und kurze Zeit später Jan Steinbrech die Führung erzielen können. Die größte Chance verpasste jedoch der sehr agile Alwin Schwarzkopf als er eine scharf vor das Tor geschlagene Ecke von Matthias Luckas knapp verfehlte. Die Tore zum 1:0 in der 25. und 2:0 in der 44. Minute wurden mustergültig herausgespielt, wobei Jan und Jens Steinbrech jeweils abwechselnd als finale Passgeber fungierten und Matthias Luckas die sich hier bietenden Chancen clever und überlegt verwertete. Die spielstarken Gäste hätten zur Halbzeitpause durchaus deutlicher in Rückstand geraten können.

Nach der Pause verstärkten die Essenheimer ihre Bemühungen hatten durch zwei gefährliche Freistöße durch ihren Spielertrainer Rapp Chancen zum Anschlusstreffer, der schließlich in der 55. Minute allerdings durch ein unglückliches Eigentor zustande kam. Begünstigt durch den knappen Spielstand drängten die Gäste auf den Ausgleich und brachten unsere Abwehr einige Male in ungewünschte Verlegenheit. Als man sich von dem Schock des Eigentores erholt hatte, startete man seinerseits wieder brandgefährliche Konter, wobei allerdings der letzte Pass zu ungenau war, bzw. der Abschluss zu unkonzentriert. So blieb es letztlich bei einem knappen aber durchaus als verdient zu bezeichnenden Sieg.

Aufstellung: Gard, - Fülber M, Frey, (16. Fey), Rudolph, Herrmann, -, Luckas (70. Fülber A.) Schwarzkopf, Riediger, Anlauf R., -. Steinbrech Jens, (70. Anspach Fabian), Steinbrech Jan

ohne Einsatz Lehr, ETW Lochner


22.08.2010

FUSSBALL: TSV Wackernheim II - Biebelsheim/Badenheim I 4:1 (2:0)

Bei extremen Temperaturen gelang auch unserer Zweiten Mannschaft ein Auftakt nach Maß. Nachdem das Spiel am Vorsonntag in Weiler ausfallen musste, konnte man nun den ersten Erfolg der neuen Saison „einsacken“. Die erste Chance verzeichneten allerdings die Gäste schon in den ersten Minuten, konnten diese aber nicht nutzen. In der 12. Minute war es Philipp Karrié, der alleine vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte und diesem keine Chance ließ. In der Folgezeit hätten mehrere Großchancen zu weiteren Treffern führen können, ja müssen. Das 2:0 in der 42. Minute erzielte wiederum Philipp, der eine gute Flanke von Josip Saric verwertete. Nach der Pause zunächst unveränderte Kräfteverhältnisse, wobei wir allerdings einmal das Glück in Anspruch nehmen mussten, als man auf Abseits spekulierte und ein Gästestürmer alleine vor unserem Tor auftauchte, wo Jan Voggeneder jedoch geschickt den Winkel verkürzte und den Anschlusstreffer vermeiden konnte. Mit dem 3:0 durch Simon Hoffmann in der 58. Minute erzielt, schien das Spiel entschieden. Leider ließ sich sein Bruder Sebastian nach einem an ihm begangenen rüden Foulspiel zu einer derben Beleidigung des Gegenspielers hinreißen, was ihm die rote Karte einbrachte und so musste man eine halbe Stunde in Unterzahl agieren. In der 72. Minute gelang den Gästen das 3:1, was ihnen nochmals Hoffnung einimpfte. Auch sie verloren kurze Zeit später einen Akteur durch Platzverweis und öffneten im Versuch den Anschluss zu erzielen die Abwehr dermaßen, dass es schon fahrlässig war, nur noch einmal in der 88. Minute erneut durch Philipp Karrié einzunetzen.

Es spielten: Voggeneder Jan, - Hackethal, Hofmann Sebastian, Stroh, Anspach Felix, - Saric, Hofmann Simon, Yilmaz, Höfer, - Fülber Robin, Karrié

Eingewechselt: Voggeneder Jan, Bingenheimer, Eichhorn, ohne Einsatz: Zachmann, Frey Fabian

Am kommenden Wochenende spielt bereits am Samstag, den28.08.

SV Gensingen - TSV I in Gensingen 17.00h

und am Sonntag , den 29.08.

Sponsheim - TSV II 13.00h 15.00h