03.10.2010

FUSSBALL: TSV Wackernheim I - SpVgg Dietersheim II 9:1 (4:1)

Zu einem ungefährdeten Heimsieg kam unsere erste Mannschaft gegen Dietersheim. Nach einigen Unkonzentriertheiten zu Beginn im Abwehrbereich kontrollierte unsere Mannschaft das Geschehen und konnte in der 8. Minute durch Lars Rudolph nach einer Luckas-Ecke in Führung gehen. In der Folgezeit wurden einige gute Einschussmöglichkeiten vergeben bzw. vom besten Akteur der Gäste (ihrem Torwart) zunichte gemacht. In der 30. Minute gelang Robert Anlauf, der kurz zuvor eingewechselt wurde, mit seinem zweiten Ballkontakt ein herrlicher Treffer, als er aus 17 m Entfernung mit einem überlegten Schlenzer das 2:0 markierte. Andreas Fülber (37.) und Jan Steinbrech (44.) erzielten zwei sehenswerte Kopfballtreffer, zu denen Jens Steinbrech bzw. Alwin Schwarzkopf die Flanken lieferten. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Gäste im Anschluss an einen Freistoß das 4:1.

Die ersten 10 Minuten nach der Pause schienen einige wieder in der Kabine geblieben zu sein und lediglich die Abschlussschwäche der Gäste verhinderte einen weiteren Gegentreffer. Als Andreas Fülber nach einem mustergültigen Angriff über die linke Seite nach feiner Vorarbeit von Robert Anlauf und Jens Steinbrech das 5:1 gelang, war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und Alwin Schwarzkopf’ Hammer aus 18m an die Unterkante der Latte besiegelte nur 2 Minuten später endgültig den Sieg. Jens Steinbrech (59. + 79.) <nach Vorlagen von Norman Riediger, bzw. Moritz Fey/Robert Anlauf> und Andreas Fülber mit seinem zweiten Kopfballtreffer nach Flanke von Jens Steinbrech schraubten das Ergebnis auf 9:1, was auch gleichzeitig der Endstand war.

 

Es spielten:  Gard, -  Fey, Fülber Markus, Rudolph, Herrmann, -  Luckas (30. Anlauf R.), Schwarzkopf, Riediger (74. Lehr), Fülber Andreas, - Steinbrech Jan (65. Anspach Fabian), Steinbrech Jens,

ohne Einsatz: Frey Sebastian, Netz, ETW Lochner

 

03.10.2010

FUSSBALL: TSV Wackernheim II - TSG Heidesheim II 2:0 (0:0)

Einen hoch verdienten Erfolg konnte unsere Mannschaft am Freitag Abend im Lokalderby gegen Heidesheim einfahren. Von Anfang an dominierte unsere Truppe das Geschehen, das fast ausschließlich in der Hälfte der defensiv gut organisierten Gäste stattfand. Man fand jedoch kaum geeignete Mittel, den Abwehrriegel zu knacken. Eine Vielzahl guter Ansätze verpuffte spätestens am gegnerischen 16m Raum oder endete mit schlechten Abschlüssen. Angriffsaktionen der Heidesheimer hatten bis dahin Seltenheitswert und wurden von wachsamen Abwehrrecken des TSV frühzeitig unterbunden. So ging es folgerichtig mit 0:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild, nur wurde jetzt noch zielstrebiger und direkter kombiniert. Da aber im Angriffszentrum an diesem Abend ein echter „Knipser“ vermisst wurde, entwickelte sich zunächst nur unwesentlich mehr Torgefahr als in HZ 1 und die Gäste verteidigten tapfer das Unentschieden. Bei einem der seltenen Entlastungsangriffe wäre ihnen fast sogar die Führung geglückt. Hanselmann hatte aus 16m hart und flach abgezogen, konnte aber den kaum geprüften aber aufmerksamen Marvin Lochner nicht überwinden.

Auf der Gegenseite gelang Malte Eichhorn per überlegtem Kopfball der überfällige Führungstreffer (62.) und als nach einem der schönsten Angriffe über den rechten Flügel, Ludwig Lehr eine mustergültige Vorlage von Florian Hackethal zum 2:0 verwertete (69.), war die Entscheidung gefallen; zumal die Gäste kurz danach noch einen Akteur mit gelb/rot verloren. Das Resultat spiegelt - aufgrund der ausgelassenen Chancen - die spielerische Überlegenheit nur unzureichend wider. Andererseits muss den Gästen für ihren kämpferischen Einsatz ein Lob gezollt werden.

Es spielten: Lochner, - Anspach Felix, Netz, Lehr, Voggeneder Jan, - Stroh, Tänny, Eichhorn,- Saric, - Rölver, Kriegel

Eingewechselt: Frey Fabian, Hackethal, Höfer

 

Am kommenden Sonntag 10.10. spielen beide Mannschaften in Viertäler