05.04.2008

Turngala 2008 – Spektakuläre Show in der TSV-Halle

Zu einem atemberaubenden, abendfüllenden Programm mit Gerätturnen, Tanz, Live-Musik und Akrobatik hatte die Turnabteilung des TSV am 5.4. in die TSV-Halle geladen und damit nicht zu viel versprochen! Schon zu Beginn der Veranstaltung versprach Moderator Markus Weiand den etwa 160 Zuschauern in der bis auf den letzten Platz gefüllten Halle, dass sie für diesen Abend die richtige Wahl getroffen hatten und was die Sportler in den folgenden 3 Stunden zeigten bestätigte diese Ankündigung.

Der Abend begann am Sprungtisch, auf oder über den alle der 50 Aktiven dieses Abends zum Auftakt sprangen und so schon Appetit auf das machten was noch folgen sollte. Denn die Wackernheimer Turner zeigten an diesem Abend nicht nur was sie selbst können, sie hatten sich mit Jochen Körber von der TG Ober-Ingelheim und Jochen Pfirrmann, der für Grünstadt in der 2. Bundesliga startet auch 2 Leistungsturner als Gäste geladen, die zeigten, was an den Geräten alles möglich ist.

Nach der Begrüßung durch die Abteilungsleiterin Doris Jaenicke ging das sehr kurzweilige Programm mit dem Barrenturnen der Jungs weiter. Anschließend zeigten die TSV-Damen im Alter von 5 bis weit über 5, wie elegant man sich auf dem so genannten Zitterbalken bewegen kann. Der AZ-Reporter meinte gar grazile Flamingos erkannt zu haben! Weiter ging es am Seitpferd, wo spektakuläre Flanken, Wenden, Kreisen und Scheren zu sehen waren und schließlich folgte zum Abschluss des ersten Teils noch Bodenturnen. Ein Jazztanz sorgte ebenso für Abwechslung wie die live dargebotene musikalische Begleitung durch aktive Turner und Turnerinnen unserer Abteilung und die launigen Kommentare von Markus, der gelegentlich sogar das Fachwissen des Publikums testete.

Die folgende Pause wurde genutzt, um den „Star“ des Abends aufzubauen – unser neues Spannreck, dessen Anschaffung unter anderem aus dem Erlös der Turngala finanziert wird. Nachdem die Gäste sich in der Wirtschaftsabteilung gestärkt hatten wurde ihnen auch gleich gezeigt, dass ihr Eintritts- und Spendengeld gut angelegt ist. Zunächst zeigten einige der Turnbuben, wie man an diesem Gerät die ersten Schwungübungen in atemberaubender Höhe macht, dann gab es einige Übungen zu bestaunen, ehe unsere beiden Gäste das gute neue Stück mal so richtig einturnten und mit Riesenfelgen in allen Richtungen und mit allen denkbaren Grifftechniken und sogar mit Flugteilen begeisterten. Richtig zum Toben brachte das Publikum aber der „Lokalmatador“ Stephan Brecht, der nach 3 knapp gescheiterten Anläufen als Zugabe dann auch die erste „Wackernheimer“ Riesenfelge am neuen Gerät zeigte!

Gelegenheit zum Verschnaufen gab es aber auch jetzt weder für das Publikum noch für die Aktiven: Ein Bändertanz auf Musik aus der Rocky Horror Picture Show, das Barrenturnen der Männer und ein stimmungsvoller Jazztanz des CCW-Balletts New Generation sorgten für weitere Beifallsstürme. Akrobatischer Höhepunkt des Abends war die Vorführung von Moritz Wolf und Susi Wunderle, bei deren gewagten Hebefiguren am Voltigierbock die Halle mehrfach den Atem anhielt ehe auch die beiden nicht ohne eine Zugabe entlassen wurden und sich zum Abschluss nach einem Sprung übers Minitrampolin nochmals alle Aktiven des Abends dem Publikum zeigten. Der lange anhaltende Beifall zeigte, dass die Zuschauer ihr Kommen sicher nicht bereut hatten.

Erschöpft aber glücklich über die gelungene Veranstaltung konnten wir Turner zum gemütlichen Teil des Abends übergehen und schon mal überlegen, welches Gerät wir als nächstes anschaffen wollen, damit wir wieder einen Grund für eine Turngala haben!