07.03.2008

Generalversammlung des TSV 2008

Übermäßiger Andrang herrschte nicht bei der diesjährigen Generalversammlung des TSV Wackernheim - für den Vorstand ein Zeichen dafür, dass es im Verein "rund" läuft. So konnte der 1. Vorsitzende Thomas Großer auch zufrieden auf das vergangene Jahr zurückblicken. Wirtschaftlich steht der Verein auf solider Basis und auch sportlich können die Wackernheimer einiges vorweisen.

Keine Überraschungen aber zwei Neuerungen ergaben die turnusgemäßen Wahlen von Vorstandsmitgliedern. In ihren Ämtern einstimmig bestätigt wurden der 2. Vorsitzende Holger Speth, die Sportwarte Silke Hamm und Herbert Barthen,  Sportkassenwartin Marion Kling, Pressewart Joachim Eichhorn, sowie die Abteilungsleiter Gerald Reichert (Fußball), Markus Wendling (Tischtennis) und Aynur Michel (Taekwondo). Als zweite Abteilungsleiterin Taekwondo wurde Christine Schuchmann-Burkhardt neu in den Vorstand gewählt, da Susanne Hock-Kessler nicht mehr zur Verfügung steht. Der Vorstand bedankte sich bei Susanne für die geleistete Arbeit mit einem kleinen Präsent.
Als zweiter "Newcomer" im Vorstand wurde Axel Berger einstimmig zum neuen Hallenwart gewählt.

Im Anschluss an die Wahlen wurde noch ausführlich über die anstehenden Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Fußballabteilung sowie dem 40-jährigen der Bretiensportabteilung diskutiert. Das Programm für die Festwoche steht im Wesentlichen fest, jedoch bleibt für den Organisationsausschuss noch ein Menge Arbeit zu tun.

 

Protokoll der Generalversammlung am 07.03.2008 um 20:00 Uhr

 

TOP 1: Thomas Großer begrüßt die 35 Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest, anschließend wird der verstorbenen Mitglieder gedacht. Der Vorstand ist bis auf die entschuldigten Doris Jaenicke und Peggy Hammer vollzählig anwesend. Der Tagesordnungspunkt 12 entfällt, da keine Anträge eingegangen sind.

 

TOP 2: Bericht des 1. Vorsitzenden Thomas Großer

 

TOP 3: Bericht der Sportwarte vorgetragen von Herbert Barthen und der Abteilungsleiter

 

TOP 4: Bericht des Geschäftsführers Gerhard Jaenicke

TOP 5: Bericht des Pressewarts Joachim Eichhorn

 

TOP 6: Bericht der Jugendwartin Sabine Giese-Eichhorn

 

TOP 7: Berichte der Kassenwarte

                 -  Sportkasse (Marion Kling)
                 -  Wirtschaftskasse Klaus-Dieter Heise
                 -  Baukasse (Thomas Großer)

TOP 8: Bericht der Kassenprüfer Wiebke Peper und Christian Wolf, vorgetragen von Wiebke Peper: Alle Kassen wurden geprüft, es gab keine Beanstandungen, daher wird die Entlastung des Vorstands beantragt.

 

TOP 9: Der Vorstand wird bei einer Enthaltung ohne Gegenstimmen von der Mitgliederversammlung entlastet.

 

TOP 10:   Da zu keiner Wahl ein Antrag auf geheime Wahl vorliegt, können alle Wahlen des Vorstandes per Akklamation durchgeführt werden. Die Wahlen bringen folgende Ergebnisse:

2. Vorsitzender:     Holger Speth wird bei einer Enthaltung für 2 Jahre wiedergewählt.


Sportwarte:          Silke Hamm und Herbert Barthen werden einstimmig für 2 Jahre wiedergewählt.


Kasse Sport:         Marion Kling wird einstimmig für 2 Jahre wiedergewählt.


Pressewart:          Joachim Eichhorn wird bei einer Enthaltung für 2 Jahre wiedergewählt.


AL Fußball:             Gerald Reichert wird bei einer Enthaltung für 2 Jahre wiedergewählt.


AL Tischtennis:      Markus Wendling wird einstimmig für 2 Jahre wiedergewählt.


AL TaeKwonDo:     Aynur Michel und Christine Schuchmann-Burkhardt werden bei drei Enthaltungen für 2 Jahre gewählt.

Hallenwart:           Axel Berger wird bei einer Enthaltung für 1 Jahr gewählt.

TOP 11: Als Kassenprüfer werden Christian Wolf und Willi Mohr für jeweils ein Jahr bei zwei Enthaltungen gewählt.

 

TOP 12 (Abstimmung über vorliegende Anträge): entfällt, da keine Anträge vorliegen

 

TOP 13 (Verschiedenes):

  • 50 Jahre Fußball und 40 Jahre Breitensport.

-          Organisation läuft

-          Heinrich Vogt kümmert sich um Übernachtungen für die Simmerberger Musikanten.

-          Programm steht

-          Dienste sind eingeteilt

-          Im Wirtschaftbereich sind noch einige Dinge offen

-          Festzeitschrift ist in Bearbeitung

-          Kein Festzelt, da zu teuer à rege Diskussion!

  • Es wird der Wunsch nach einer neuen Wandergruppe geäußert.
  • Die gute Zusammenarbeit zwischen CCW und TSV wird von beiden Seiten gelobt.

 

Sitzungsende: 22.00 Uhr.