09.09.2007

Zufriedene Organisatoren beim TSV-Sportfest 2007

Nach 4 Tagen - erstmals begannen die Wettkämpfe schon am Donnerstag - endete das TSV-Sportfest mit den Leichtathletik-Wettkämpfen für Jedermann sowie den Fußball-Punktspielen der 1. und 2. Mannschaft auf dem Sportplatz. Der Vorstand konnte zufrieden Bilanz ziehen, denn sowohl was die Teilnahme am Sportangebot als auch die Bereitschaft zum Helfen angeht, war alles "im grünen Bereich"

Am Donnerstag wurde das Sportfest mit dem ersten Jedermann-Badmintonturnier eröffnet. Dieses Turnier war, trotz der überschaubaren Teilnehmerzahl (3 Frauen, 9 Männer) ein Riesenerfolg. Die Doppel lieferten sich spannende Spiele, jeder Punkt wurde heiß umkämpft und der eine oder andere kam ganz schön ins Schwitzen - den Muskelkater am nächsten Tag gab's gratis dazu. Am Schluss setzte sich das "Christian-Doppel" (Christian Wolf und Christian Bayer) durch.

Die Resonanz von Seiten der Teilnehmer fiel durchweg positiv aus, so dass der TSV-Vorstand schon jetzt auf rege Beteiligung beim fest beschlossenen zweiten Badminton-Turnier im nächsten Jahr hofft.

Am Freitag waren dann die Nachwuchs-Cracks dran. Sieben Jungen spielten in der VG-Halle "Jeder gegen Jeden" und auch bei den "Kleinen" wurde mit vollem Körpereinsatz um die Punkte gekämpft, den Gegnern nichts geschenkt. Bei der Siegerehrung konnte man in müde aber strahlende Gesichter sehen. Die Begeisterung über die Preise war groß und es wurde einstimmig beschlossen: "Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!". Turniersieger wurde Jakob Stock vor Nico Hamm und Georg Siebert, auf den Plätzen folgten Joel Stock, Jan Breivogel, Gero Eichhorn und der jüngste Teilnehmer Jakob Breivogel.


Der Samstag stand ganz im Zeichen der Fußball-Jugendabteilung und der Läuferinnen und Läufer. Schon am frühen Vormittag gingen fortgeschrittene und angehende Nordic Walker beim 90-Minuten Schnupperkurs auf die Strecke.
Bei den Läufern zeigte Christian Wolf die herausragende Leistung, er absolvierte die 5 km Crosslauf in tollen 18:18 Minuten. Kaum zu halten waren auch die kleinen TSV-LäuferInnen bei der doppelten Stadionrunde. Etwas gemütlicher ging es die Wandergruppe an, die bei angenehmen Wandertemperaturen in die Gemarkung aufbrach und den Nachmittag dann bei Rudi Esch ausklingen ließ.

Letzter Höhepunkt, insbesondere für die wieder zahlreich teilnehmenden Kinder, war dann der Jedermann-Leichathletik-Drei- bzw. Vierkampf am Sonntag. Von den Kleinsten bis zu den leider eher spärlich vertretenen Erwachsenen gab jeder sein Bestes. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden mit Urkunden und Sachpreisen belohnt, für die Punktbesten gab es zusätzlich noch Pokale. (Hier geht es zu den Einzelergebnissen)