19.03.2006

Taekwondo Gürtelprüfung - 33 Teilnehmer erfolgreich bestanden

Unsere erste Prüfung für dieses Jahr fand am 19.03.2006 in der Schulturnhalle statt. Neben den Prüflingen erschienen zahlreiche Zuschauer, die interessiert das Prüfungsprogramm verfolgten. In den Pausen gab es wieder - Dank der Hilfe einiger Eltern - Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen.

Aus der Anfängergruppe von Wiebke Peper kam der größte Teil der Prüflinge, insgesamt dreizehn an der Zahl, was jedoch kein Unglück brachte: alle haben bestanden. Sechs Erstprüflinge – Matthias Weiand, Wolf Treuherz, Jana Petersen, Julia Kerth, Gabriel Repovs und Jan Petersen – haben die gelbe Gürtelspitze erreicht. Susanne Scheffczyk, Anne Katrin Schöllhammer, Alina Schwarz, Aaron Riemer und Torben Wiesbach dürfen jetzt den gelben Gürtel tragen. Zwei Kinder dieser Gruppe – deren Alter zwischen sechs und acht Jahren liegt – haben sogar die Prüfung zur grünen Spitze bestanden:
Antonia Kessler und Daniel Hammer. Besonders gute Leistungen zeigten Gabriel Repovs in den beiden Grundschulen und Aaron Riemer im Ilbo-taeryon (Ein-Schritt-Kampf).

Die Gruppe der kleinen Fortgeschrittenen, trainiert von Aynur Michel, war mit acht Prüflingen vertreten: Anke Weiand und Nick Reichert haben ab jetzt den gelb-grünen Gürte;, Marius Repovs den grünen Gürtel; Yannic Hammer, Janin Nikolay, Michelle Porth, Nico Hamm und Mark-Constantin Geipel tragen ab sofort den blau-grünen Gürtel. In dieser Gruppe stachen Janin und Michelle mit einer sehr schön vorgetragenen Poomse hervor.

Auch aus der Jugendlichen- und Erwachsenengruppe, trainiert von Aynur Michel und Rudi Fütterer legten neun Trainierende ihre Prüfung ab: Stefanie Petersen, Marc Petersen, Klaus Willms, Ricarda Schwarz tragen ab jetzt den gelb-grünen Gürtel. Fabian Repovs, Luca Arenz und Daniel Schüler haben die Prüfung zum grün-blauen Gürtel bestanden. Romina Rotter trägt ab jetzt den blauen und Wiebke Peper den rot-blauen Gürtel.

 

Aufgrund des Datenschutzes haben wir einen Teil der urspünglich veröffentlichten Seite entfernt.