11.10.2003

Rheinhessischen Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen in Nieder-Olm 2003

Am Samstag, dem 11. Oktober 2003 nahmen Larissa Schweikhard, Marie Lunkenheimer, Gesa Eichhorn, Romina Rotter und Jessica Uhrig an den Rheinhessischen Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen in Nieder-Olm teil, für die sie sich durch den Sieg bei den Meisterschaften des Turngaus Bingen zwei Wochen zuvor qualifiziert hatten. Schon beim Einturnen merkten die Mädchen, dass auf diesem Wettkampf die Konkurrenz sehr leistungsstark war und entsprechend stieg die Nervosität. Nach dem ersten Gerät, dem Sprung, wurde dann deutlich, dass viele Mannschaften nicht zu schlagen waren und so war das Ziel dieses Wettkampfs, genau so gut wie bei den Gaumeisterschaften zu turnen, egal welchen Platz wir am Ende belegten. Dies ist dann auch gelungen. In einem Teilnehmerfeld von fünf Mannschaften erreichten die Mädchen den vierten Platz hinter der TSG Weinheim, dem TSV Gau-Odernheim und dem TSV Zornheim. Auf Platz fünf kam die TG Nieder-Ingelheim mit mehr als acht Punkten Rückstand zur Wackernheimer Mannschaft. Vielen Dank den Eltern, die uns begleitet haben und über fünf Stunden auf harten Turnbänken sitzen mussten bis nur noch warme Würstchen und Kuchen die Rückenschmerzen erträglich machen konnten. Ein weiteres Dankeschön geht an Rudi Lüttgen von der TSVgg Stadecken-Elsheim, der kurzfristig als Kampfrichter eingesprungen ist.