12.01.2016

Neujahrsempfang des TSV

Traditionell gehört der erste Sonntagnachmittag nach Neujahr den Ehrenmitgliedern des TSV.
Etwa 50 folgten diesmal der Einladung des Vorstandes in die TSV-Halle. Zusammen mit dem Vorstand verbrachten sie einen gemütlichen Spätnachmittag bei rustikalen Speisen - Würstchen, Gulaschsuppe, Käseplatte und Salate waren im Angebot - und Wackernheimer Weinen.

Natürlich wurde nicht nur gegessen und getrunken, ein kleines Unterhaltungsprogramm gehört seit eh und jeh ebenfalls zum Neujahrsempfang. Die Jazztanzgruppe der Mädchen ab 16 Jahren, betreut von Jessica Uhrig und Katharina Kessler, begeisterte mit ihrem Cheerleader-Tanz, gleichzeitig ein Vorgeschmack auf die kurze Fastnachtskampagne. Zum Abschluss des "offiziellen Teils" unterhielt Kurt Speth die Gäste mit selbst verfassten Gedichten, teils lustig, teils auch zum Nachdenken anregend, und wurde mit reichlich Applaus belohnt.

In diesem Rahmen nahmen Bernd Keller (1. Vorsitzender) und Thomas Großer (2. Vorsitzender) die traditionelle Ehrung langjähriger Mitglieder des TSV vor. Nicht alle zu Ehrenden schaften es, den Termin wahrzunehmen, doch immerhin acht  konnten schließlich mit  Urkunden und Blumen- bzw. Weinpräsenten bedacht werden.
Für 50 Jahre Treue zum TSV wurde Ursula Weiand zum Ehrenmitglied ernannt. Auf 25 Jahre im TSV können Marlene und Stephanie Großer sowie Bruno Keller zurückblicken. Bereits seit 60 Jahren gehören Heidi Porth und Siegfried Just zur TSV-Familie, sogar 65 Jahre halten Gertrude Speth und Hans Metzler "ihrem" TSV die Treue.

v.l.: Thomas Großer, Marlene Großer, Bruno Keller, Stephanie Großer, Bernd Keller, Ursula Weiand, Siegfried Just, Heidi Porth, Gertrude Speth, Hans Metzler

Der Dank des Vorstandes ging an alle, die zum gelungenen Ablauf des Empfanges beigetragen hatten, von den "Möbelrückern" über das Deko-Team unter der Leitung von Susanne Hock-Keßler, bis hin zum Wirtschaftsausschuss und den vielen Salatspendern.