14.03.2016

Historischer Schwertkampf beim TSV

Inzwischen trainiert die Gruppe 'Historischer Schwertkampf' zweimal die Woche (Freitag von 19:15 Uhr  bis 20:45 Uhr und Samstag von 17:00 Uhr bis 18:45 Uhr)  in der Schulturnhalle in Wackernheim.
 
Historischer Schwertkampf hat nichts, wie man vielleicht denken möge, mit wildem Einschlagen mit Schwertern aufeinander zu tun, sondern es steckt ein komplexes System an Techniken und Bewegungen dahinter. Grundlage dieser Techniken sind historische Fechtbücher aus dem 14.-16. Jahrhundert, die diese beschreiben. Neben 'normalen' Angriffen und Paraden finden im Schwertkampf auch Hebel und Würfe Anwendung. Fußarbeit ist ein wichtiger Bestandteil, ebenso eine korrekte Haltung des Körpers und der Waffe. Der Kopf wird beim Schwertkampf ebenso gefordert. Konzentration und Fokus sind wichtig zur korrekten Ausführung der Techniken. Das Reaktionsvermögen wird geschult.
 
Schwertkampf ist somit ein vielseitiger Sport, der den ganzen Körper und auch den Kopf trainiert und bietet damit auch für nicht 'historisch-Interessierte' eine gute Abwechslung zum Alltag.
 
Die Gruppe würde sich über weitere 'Fechterinnen' und 'Fechter' freuen. Für weitere Details und Kontakt steht der Trainer Dennis Dietrich entweder über Email (schwertkampf(at)tsv-wackernheim.de) oder Telefon (06132-515425) gerne zur Verfügung.