26.08.2012

33 Teams beim Boule-Turnier

Damit hatten selbst kühnste Optimisten nicht gerechnet: Die Anmeldungen zum Boule-Turnier als Abschluss des diesjährigen Sportfestes wollten gar kein Ende nehmen. 33 Zweierteams standen schließlich auf der Meldeliste, so dass die Organisatoren, allen voran Christian Just, erst mal alle Hände voll zu tun hatten, einen zeitlich machbaren Spielplan aufzustellen. In acht Gruppen wurde dann "Jeder gegen Jeden" gespielt, zwei Teams pro Gruppe qualifizierten sich für die Ko-Runden.

Bis ins Halbfinale spazierten Christian und Matthias Wolf mit technisch sauberem, sehenswertem Boule-Spiel. Dort trafen sie auf Doris und Siegfried Just, die sich überraschend durchsetzten und damit den Einzug ins Endspiel schafften. In der anderen Hälfte lautete das Halbfinale Jakob Stock und Sybille Vogt gegen Christian Reichert und Lars Rudorf. Hier hatten die beiden jüngsten Teilnehmer des Turniers überraschend die Nase vorn.

Das spannende Endspiel stand zwar, wie "Stadionsprecher" Edwin Schrimb bemerkte, lange auf des Messers Schneide, doch bereits ihre erste "Matchkugel" nutzten die "jungen Wilden" und holten sich den umjubelten Sieg bei diesem tollen Sportfestfinale.