Bezirksklasse Mainz-Bingen

30.09.2012

TSV Wackernheim I - FSV Oppenheim I 4:1 (0:0) 

Den zweiten „Dreier“ konnte unser Team gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer verbuchen. In einem von beiden Seiten körperbetonten Spiel standen in der 1. HZ die Abwehrreihen im Vordergrund und ließen den Stürmern nur wenige Möglichkeiten zu. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel hatten wir die erste Großchance, bei der Martin Anlauf an dem starken Gästekeeper scheiterte. Auf der Gegenseite (63.) kamen die Gäste frei in den Strafraum und konnten nur mittels Foulspiel am Torerfolg gehindert werden. Den fälligen Elfmeter konnten sie im Nachschuss zur 1:0 Führung verwerten. Unsere Elf zeigte wie schon in den letzten Wochen gute Moral, kämpfte und spielte sich in die Partie zurück. Lars Rudolph (70.) verwandelte einen Strafstoß zum Ausgleich und Martin Anlauf erzielte die verdiente Führung (73.) nach sehr starker Vorarbeit von Christian Krüger. Als die Gäste in der 77. Minute einen Akteur mit Rot verloren, neigte sich die Waage immer mehr zu unseren Gunsten. Ein Doppelschlag (85. + 86.) erbrachte den letztlich auch in dieser Höhe verdienten Heimerfolg. Zunächst köpfte Jens Steinbrech einen sehr gut getretenen Eckball von Andreas Fülber unhaltbar ein und Martin Anlauf erzielte seinen zweiten Treffer. In der 89. Minute verloren die Gäste nach einer sehr harten Attacke noch einen Akteur mit Gelb/Rot. Bedauerlicherweise folgte dem Lars Rudolph mit Rot, weil er unüberlegt diesen Spieler gegen die Brust stieß und dieser zu Boden ging. Es spielten: Gard – Schwarzkopf,( 24. Braesecke) Weidmann , Fülber Robin, Herrmann, - Rudolph, Krüger,(74. Jan Steinbrech) Riediger, - Fülber Andreas, Anlauf Martin, Luckas (74. Jens Steinbrech) 

 

1. Kreisklasse Mainz-Bingen West II

30.09.2012

 

TSV Wackernheim II - FSV Oppenheim II   4.1 (1:0)
 
 
 Mit einem überzeugenden Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn konnte sich unsere II. Mannschaft auf den 1. Platz vorarbeiten. Frühzeitig (11.) stellte Markus Fülber nach einer gelungenen Direktkombination mit Jan und Jens Steinbrech die Zeichen auf Sieg. Bis zur Pause blieb es trotz einiger guter Torraumszenen bei dem knappen Vorsprung. Pascal Tänny baute den Vorsprung mit einem überlegten Schuss nach guterm Zuspiel von Jens Steinbrech auf 2:0 aus (65.).  Eine Minute später erzielten die Gäste per Strafstoß den Anschlusstreffer. Markus Fülber hatte den Gästestürmer zu Fall gebracht. Die Gäste schöpften nochmals Hoffnung auf den Ausgleich wurden aber durch Jan Steinbrech’s Treffer (72.) nach erneut guter Vorlage seines Bruders zurückgeworfen. Als der zu heftig reklamierende Kapitän noch mit Gelb/Rot vom Platz musste und kurze Zeit später eine heftige Attacke gegen Fabian Frey erneut für einen Gästeakteur mit glatt Rot geahndet wurde, war die Partie endgültig entschieden und Yannick Höhne setzte mit dem 4:1 (87.) nach feinem Querpass von Dennis Djolai den Schlusspunkt.


 Es spielten:  Zachmann Nils, - Berger Jochen, Bingheimer , Fülber Markus, Anspach Felix, - Frey  Fabian, Eichhorn,  Steinbrech Jan,  - Höhne , Steinbrech Jens, , Bleutgen   (Stroh, Djolai, Hill)