Bezirksklasse Mainz-Bingen (21.10.2012)

TuS Trechtingshausen I - TSV Wackernheim I 2:3 (0:2)

Auf dem ungeliebten Hartplatz agierte man von Beginn an sehr konzentriert und setzte den Gegner unter Druck. Die Führung gelang Nils Haller (8.) nach einer Reihe von gefährlichen Eckbällen. In der Folgezeit versäumte man das zweite Tor nachzulegen und benötigte bei einem einzigen gefährlichen Angriff der Gastgeber eine überragende Rettungstat von Alwin Schwarzkopf, der kurz vor der Linie den Ausgleich verhindern konnte. Auf der Gegenseite erzielte er gedankenschnell reagierend die 2:0 Halbzeitführung (37.). Nach dem Wechsel erfolgte der erwartete Ansturm der Gastgeber, dem man zunächst einige sehr gute Konterchancen entgegensetzte, die aber leider nicht das Vorentscheidende dritte Tor brachten und als ein unhaltbarer Distanzschuss zum 1:2 einschlug (63.) wurde es nochmals eng. Andreas Fülber schloss einen weiteren Konter (77.) erfolgreich ab. Die Gastgeber antworteten jedoch postwendend (80.) mit dem erneuten Anschlusstreffer. Den knappen Vorsprung brachte man mit konzentrierter engagierter Abwehrarbeit ins Ziel und verbuchte einen nicht unverdienten Auswärtssieg. Es spielten: Gard –Schwarzkopf, Weidmann , Fülber Robin, Herrmann,(83. Voggeneder Jens) – Feldmann, Anlauf Robert, Riediger, - Fülber Andreas, Haller, (78. Anlauf Martin) Luckas , (78. Rudolph) 

 

1. Kreisklasse Mainz-Bingen West II (21.10.2012)

TuS Trechtingshausen II - TSV Wackernheim II 3:1 (0:0)

Im Unterbewußtsein spukte wohl doch der hohe Erfolg des Vorsonntages noch in den meisten Köpfen umher. Zu keinem Zeitpunkt fand unser Team die Einstellung, um weiter auf der Erfolgswoge zu surfen. Das Zweikampfverhalten und die Passgenauigkeit ließen vieles zu wünschen übrig. Beste Möglichkeiten wurden ungenutzt gelassen und so wechselte man mit 0:0 die Seiten. Trotz entsprechender Kabinenansprache änderte sich kaum etwas und als kurz nach dem Wechsel das 1:0 der Gastgeber fiel, wartete man vergeblich auf ein Aufbäumen. Zwei weitere Treffer waren die Konsequenz allzu sorglosen Abwehrverhaltens des GESAMTEN Teams. Jan Steinbrech konnte zwar (78.) auf 3:1 verkürzen, was aber in den verbleibenden 12 Spielminuten nicht zu „mehr“ reichte und man so eine vermeidbare aber verdiente Niederlage hinnehmen musste.
 Es spielten:  Zachmann Nils, -  Fülber Markus, Hill, Bingheimer , Eichhorn – Hofmann Simon,  Frey  Fabian, Tänny, - Bleutgen, Steinbrech Jan,  - Steinbrech Jens, (Scholles, Stroh, Simon)

 

Am kommenden Sonntag, den 28.10 empfangen beide Mannschaften die Vertretungen aus Saulheim. Spielbeginn ist 13.00h für die II. und 15.00 für die I. Mannschaft.